#026 Stadion Am Hallo (Essen)

U17-Juniorinnen-EM-Qualifikation. Der erste Spieltag der 2. Qualifikationsphase fand am 10. April 2008 im Essener Stadion Am Hallo statt. Um 15.30 Uhr traf Schweden auf Polen. Anschließend spielte um 18 Uhr die Auswahl des DFB gegen die Schweiz. Die Anreise ist diesesmal nicht erwähnenswert da es von Velbert aus nur in die Nachbarstadt nach Essen ging. 21,6 km.

Aufgrund eines Staus und Feierabendverkehr und einer Klausur konnte ich leider nur noch die letzten 5 Minuten des Spiels der Schwedinnen verfolgen. Schade, hätte gerne mehr gesehen. Nicht nur vom Spiel ;). Das Spiel Schweden – Polen ging 1:1 aus.

Zwischen den beiden Spielen blieb Zeit das Catering sowie die Sanitäranlagen des Stadions auszuprobieren. Natürlich durften auch die Fotos vom Ground nicht fehlen und dann ging es auch fast schon wieder auf die Plätze um das Spiel der U17-Juniorinnen zu sehen. Aber erstmal ein paar Worte zum Stadion. Das Stadion Am Hallo, in dem Frauen-Bundesligist SG Essen-Schönebeck ihre Heimspiele austrägt, bietet 10.000 Zuschauern Platz. Auf der einen Längsseite befindet sich eine schicke überdachte Sitzplatztribüne. Auf der Gegengerade befinden sich Stehplatzränge. Die Kurven sind nicht ausgebaut allerdings ist auf der einen Seite ein Wall aufgeschüttet von dem man das Spiel aus einer etwas erhöhten Position verfolgen kann.

Am heutigen Abend sind 1193 Zuschauer gekommen um das Spiel der U17-Juniorinnen zu verfolgen. Das Spiel geht 4:0 (1:0) für die deutsche Elf aus die teilweise gute Kombinationen und vorallem Spielfreude zeigte und daher auch verdient gewann. Die schweizerische Mannschaft brachte in der Offensive nichts auf die Beine – in der Defensive auch nicht, was man unschwer am Ergebnis erkennen kann.

Nach dem Spiel ging es wieder nach Hause. Ein schöner Wochenende. Neuer Ground, ein Sieg für Deutschland. Was will man mehr?