SSVg Velbert – FC Gütersloh 1:0 (0:0)

Im Heimspiel gegen den FC Gütersloh konnte die SSVg Velbert heute Abend mit 1:0 (0:0) gewinnen und dadurch den ersten Sieg in der NRW-Liga einfahren.

In der ersten Hälfte hatten allerdings die Gäste aus dem FCG_logo.gifwestfälischen Gütersloh die erste Chance. In der 19. Minute konnte Torwart Patrick Deuss einen Kopfball eines Gütersloher Spielers abwehren. Aber auch die SSVg kam im laufe der ersten Halbzeit zu einigen guten Chancen. Die beste Chance hatte wohl Daniel Nigbur, der allerdings nur die Latte traf (35. Minute). Ohne Tore ging es in die Pause. Leichte Vorteile hatte allerdings die Mannschaft von Trainer Markus Feldhoff, die mehr Torchancen hatte als die Gäste, diese aber nicht verwerten konnte. Trotzdem endete die erste Hälfte leistungsgerecht.

Nach dem Seitenwechsel war es dann die Mannschaft der SSVg die das erste Tor in der Partie erzielte. In der 70. Spielminute brachte Oliver Dittrich, sehr zur Freude der 300 Zuschauer im Stadion Zur Sonnenblume, den Ball im Tor vom Gütersloher Torwart Dominik Mayer unter. In der Folge versuchte die SSVg das 2:0 zu erzielen und damit den Sieg perfekt zu machen. Dadurch kam der Gegner immer wieder zu Konterchancen die allerdings nicht den von den Güterslohern erhofften Erfolg brachten. Auch die SSVg hatte gute Chancen zum zweiten Treffer, aber Daniel Nigbur und Luciano Velardi sowie Andreas Gensler, der frei vor dem Torwart das Tor nicht traf, nutzten die ihnen gebotenen Chancen nicht. So blieb es beim, am Ende verdienten, 1:0 Sieg für die SSVg Velbert.

Nach dem Sieg gegen Gütersloh geht es für die 1. Mannschaft bereits am Sonntag weiter. Um 15 Uhr ist die SSVg bei den SF Oestrich-Iserlohn zu Gast. Mehr über unseren Gegner sowie die Anfahrt zum Iserlohner Hembergstadion finden sie auf der Internetseite unseres Gastgebers: www.sf-oestrich.de.

SSVg Velbert: Patrick Deuss – Tobias Winterpacht (58. Matthias Kaiser), Michael Bestler (58. Martin Lyttek), Andreas Kohlhaas – Markus Walker, Enes Kaya, Oliver Dittrich, Björn Joppe, Andreas Gensler – Luciano Velardi, Daniel Nigbur (77. Murat Gümüstas)

FC Gütersloh:
Dominik Meyer, Daniel Eckel, Marco Bensmann (82. Stephan Eggert), Tim Brinkmann, Marcel Stutter, Dirk Flock, Yakup Köse (86. Dogan Okumak), Lars Schröder, Daniel Burger (63. Matthias Gök, Maximilian Heinrich, Ricardo Borba

Tor: 1:0 Dittrich (70.)

Gelb: Bestler, Velardi, Dittrich, Joppe – Eckel, Stutter, Gök

Zuschauer: 300