SSVg schafft Unentschieden nach 0:3-Rückstand

Gegen Fortuna Köln spielte die Mannschaft der SSVg Velbert am heutigen Sonntag 3:3 (0:2). Dabei schaffte es die Mannschaft von Interimstrainer Tino Reucher, einen 0:3-Rückstand auszugleichen.

Zu Beginn des Spiels tat sich die SSVg Velbert schwer damit, ins Spiel zu finden. Vor allem die Abwehr stand nicht sicher und in der 2. Minute konnte Dennis Levering einen Torschuss aus 16 m auf der Linie weghauen. Die Kölner machten in der ersten halben Stunde ihre  Spielstärke deutlich, ohne aber zu weiteren zwingenden Chancen zu kommen. Die SSVg hatte ihrerseits kein Glück in den Angriffen, Daniel Nigbur kam an eine Hereingabe von der Grundlinie aus von Dennis Levering nicht ran. Fortuna Köln nutzte ihre spielerische Überlegenheit aus und konnte durch Tore in der 31. und 41. Minute verdient in Führung gehen. Beim Stand von 0:2 ging es dann in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann dann so wie die erste aufgehört hatte. Die Fortuna spielte weiter nach vorne und konnte ihren Vorsprung in der 53. Minute noch auf 3:0 erhöhen. Die Mehrzahl der 600 Zuschauer im Stadion Sonnenblume dürften sich schon mit einer Niederlage abgefunden haben, aber Daniel Nigbur konnte in der 65. Spielminute auf 1:3 verkürzen. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Nachdem Interimstrainer Tino Reucher nach einer Diskussion mit dem Schiedsrichterassistenten aus dem Innenraum verwiesen wurde, entwickelte sich ein sehr hektisches und kämpferisches Spiel. Die SSVg witterte ihre Chance und konnte wiederum durch Daniel Nigbur in der 75. Minute das 2:3 erzielen. Fortan versuchte die SSVg Druck aufzubauen und den Ausgleich zu erzwingen und in der 89. Minute konnte Routinier Michael Bestler den Ball zum 3:3 ins Tor der Fortuna einschieben.

Die SSVg konnte somit aus einem von vielen schon verloren geglaubten Spiel noch einen Punkt erkämpfen. Besonders die Einstellung in der letzten halben Stunde lässt für die Zukunft hoffen. Am kommenden Sonntag ist die SSVg dann zu Gast im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion bei Fortuna Düsseldorf II. Anstoß ist um 15 Uhr.

SSVg Velbert: Patrick Deuss – Tobias Winterpacht, Julius Steegmann, Andreas Kohlhaas – Dennis Levering, Björn Joppe (58. Martin Lyttek), Michael Bestler, Said Daftari (46. Enes Kaya), Matthias Kaiser (58. Andreas Gensler) – Daniel Nigbur, Luciano Velardi

Tore: 0:1 (31.), 0:2 (41.), 0:3 (53.), 1:3/2:3 Nigbur (65./73.), 3:3 Bestler (89.)

Zuschauer: 600