Dritter Sieg in Serie – SSVg siegt 3:1 beim MSV II

Gegen den MSV Duisburg II konnte die Mannschaft von Trainer Marek Lesniak den dritten Sieg in Folge einfahren. Durch Tore von Gensler, Aksoy und Nigbur wurde mit 3:1 in Duisburg gewonnen.

Die 150 Zuschauer sahen ein weitgehend gutes Spiel ihrer Velberter Mannschaft. Die SSVg erspielte sich einige gute Chancen aber war wie schon in den letzten Spielen nicht konsequent genug im Torabschluss. Zudem wurde ein Treffer wegen Abseitsstellung nicht gegeben. In der 38. Minute konnte dann der wiederum starke Andreas Gensler nach einem Freistoß von Martin Lyttek die hochverdiente Führung für die SSVg erzielen. Mit etwas Glück wurde die Führung mit in die Pause genommen. Duisburg traf kurz vor der Pause noch den Pfosten.

Nach  der Pause knüpfte die SSVg an die gute Leistung der ersten Hälfte an und konnte die Führung durch ein Tor von Tuncay Aksoy in der 61. Minute ausbauen. Aber die SSVg ließ die Duisburger mit dem Anschlusstreffer in der 67. Minute wieder ins Spiel zurückkommen. Hier machten sich die vielen „englischen Wochen“  bemerkbar. Viele Spieler waren von den anstrengenden Spielen erschöpft.

In der 71. Minute machte dann Daniel Nigbur den Sieg perfekt. Sebastian Janas lief allein auf den gegnerischen Torwart zu und gab den Ball dann an den mitgelaufenen Daniel Nigbur ab, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste.

Mit dem dritten Sieg in Folge wurde der Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wiederhergestellt. Die SSVg fand unter Trainer Marek Lesniak wieder zu alten Stärken zurück und die Mannschaft präsentierte sich auf dem Platz als Einheit. Somit bestehen wieder berechtigte Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Am Mittwoch ist die Reserve von Bundesligist Arminia Bielefeld zu Gast in Velbert. Anstoß im Stadion Sonnenblume ist um 19.00 Uhr.

SSVg Velbert: Julian Schmahl – Martin Lyttek, Thomas Litjens, Tobias Winterpacht, Julius Steegmann (86. Dennis Levering) – Andreas Gensler, Andreas Kohlhaas, Tino Reucher, Sebastian Janas – Daniel Nigbur (90. Matthias Kaiser), Tuncay Aksoy (74. Luciano Velardi)

Reservebank:
Omar El-Shair (ETW), Ali El-Shair, Hüseyin Kalayci

Tore: 0:1 Gensler (38.), 0:2 Aksoy (61.), 1:2 (67.), 1:3 Nigbur (73.)