Überzeugender 4:0-Sieg beim VfR Krefeld-Fischeln

Am heutigen Mittwochabend war die SSVg Velbert zu Gast beim VfR Krefeld-Fischeln. Dort gewann das Team von Coach Marek Lesniak 4:0. Torjäger Daniel Nigbur war dreimal erfolgreich, außerdem traf Niklas Stegmann.

Die SSVg bot über 90 Minuten eine überzeugende Leistung. DIe SSVg erspielte sich gute Chancen und der VfR lauerte auf Konterchancen, die die Hintermannschaft der SSVg allerdings kaum zuließ. So erzielte Daniel Nigbur in der 23. Minute das 0:1, nachdem Sebastian Janas, uneigennützig den Ball im Strafraum querlegte. Eine höhere Führung in der ersten Hälfte wäre durchaus verdient gewesen, allerdings haperte es an der Chancenauswertung.

Nach der Pause schwanden dann die Kräfte bei den Krefeldern und die SSVg konnte durch zwei weitere Treffer von Daniel Nigbur sowie einem Tor von Neuzugang Niklas Stegmann die Führung auf 4:0 ausbauen.

Die SSVg 02 ist nun gut gewappnet für den Ligaauftakt bei Bergisch Gladbach 09, vorher steht allerdings noch am kommenden Sonntag das Niederrheinpokalspiel beim TuS Grevenbroich (Anstoß 15 Uhr) sowie das Testspiel gegen den 1.FC Wülfrath (Dienstag, 04. August, 19.30 Uhr, Stadion Sonnenbume) an.

SSVg Velbert: Julian Schmahl (65. Hikmet Öztürk) – Martin Lyttek, Tobias Winterpacht (46. Andreas Kohlhaas), Erdal Eraslan (70. Denis Levering), Julius Steegmann – Tino Reucher (65. Massimo Mondello), David Zajas (75. Ali El-Shair), André Badur, Andreas Gensler – Sebastian Janas (60. Niklas Stegmann), Daniel Nigbur

Tore: 0:1 Nigbur (23.), 0:2 Nigbur (72.), 0:3 N. Stegmann (85.), 0:4 Nigbur (88.)