SSVg gewinnt 1:0 gegen Germania Windeck

Am heutigen Nachmittag gewann die SSVg Velbert das Heimspiel in der NRW-Liga gegen Germania Windeck mit 1:0. Das Tor des Tages vor 750 Zuschauern im Stadion Sonnenblume erzielte Sebastian Janas.

Die zahlreichen Zuschauer konnten sich nicht nur über die neue Christopeit-Sport-Tribüne freuen, die den Zuschauern nun die Möglichkeit bietet auch im sitzen und mit Dach über dem Kopf die Heimspiele der SSVg zu verfolgen. Zudem boten die Mannschaften vor allem in der ersten Hälfte auch ein gutes und interessantes Fußballspiel.

Die Mannschaft von Coach Marek Lesniak zeigte ein gutes Spiel gegen eine starke Windecker Mannschaft. Nachdem kurz zuvor ein Schuss von Daniel Nigbur noch vom Torwart pariert werden konnte, machte Sebastian Janas in der 23. Minute das verdiente 1:0. Positiv viel vor allem Neuzugang Youssef Yesilmen auf, der mit seiner Schnelligkeit den ein oder anderen Angriff einleiten konnte, doch ein weiteres Tor wollte der SSVg nicht gelingen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Windecker den Ausgleich zu erzielen und drängten nach vorne. Die SSVg konzentrierte sich vor allem darauf, kein Gegentor zu bekommen, was auch gelang. Die Defensive der SSVg präsentierte sich in einem guten Zustand und ließ keinen Gegentreffer zu.

Der Sieg gegen Wiindeck ist vor allem aufgrund der ersten Hälfte verdient. Mit 10 Punkten aus vier Spielen befindet sich die Mannschaft von Trainer Marek Lesniak nun auf dem vierten Platz der NRW-Liga.

Bereits am kommenden Mittwoch ist die SSVg zu Gast bei Westfalia Herne. Das Spiel beginnt bereits um 17.45 Uhr im Stadion am Schloss Strünkede in Herne.

SSVg Velbert: Hikmet Öztürk – Youssef Yesilmen, Tobias Winterpacht, Erdal Eraslan, Julius Steegmann – André Badur (87. Michael Bestler), David Zajas, Tino Reucher (81. Andreas Kohlhaas), Andreas Gensler – Daniel Nigbur (72. Niklas Stegmann), Sebastian Janas

Tor: 1:0 Janas (23.)

Zuschauer: 750