SSVg nach Sieg in Grevenbroich eine Runde weiter

Gegen den Landesligisten TuS Grevenbroich gewann die SSVg in der ersten Runde des Diebels-Niederrheinpokals mit 3:1 nach einer 2:0 Führung zur Pause.

Die SSVg begann stark und nutzte direkt die erste Torchance zum Führungstreffer. Andreas Gensler versenkte den Ball nach einem schönen Zusammenspiel mit Niklas Stegmann in der 4. Minute zum 0:1. In der 16. Minute erzielte dann Sebastian Janas das 0:2. Die Führung zur Pause war verdient auch wenn einige gute Chancen nicht genutzt werden konnten.

Nach der Pause zeigte die SSVg ein durchwachsenes Spiel und der TuS Grevenbroich konnte in der 49. Minute den Anschlusstreffer markieren. Aber der Sieg der SSVg war nie in Gefahr und mit dem zweiten Tor von Andreas Gensler in der 61. Minute wurde die Führung wieder ausgebaut. Auf dem durch den strömenden Regen mittlerweile schwer zu bespielenden Platz verwaltete die SSVg nun das Ergebnis und steht damit in der zweiten Runde des Diebels-Niederrheinpokals.

In der zweiten Runde trifft die SSVg am 10. oder 11. Oktober auf den Sieger der Partie Cronenberger SC – SC Düsseldorf-West. Diese Partie findet erst am kommenden Dienstag statt.

Am Dienstag steht nun ein weiteres Testspiel an. Der Niederrheinligist 1.FC Wülfrath ist um 19.30 Uhr zu Gast im Stadion Sonnenblume. Kommenden Sonntag reist die SSVg dann zum NRW-Liga-Aufsteiger Bergisch Gladbach 09 (Anstoß 15 Uhr).

SSVg Velbert:
Julian Schmahl – Martin Lyttek, Tobias Winterpacht, Erdal Eraslan, Julius Steegmann – Tino Reucher (70. Andreas Kohlhaas), David Zajas (78. Michael Bestler), André Badur, Andreas Gensler – Sebastian Janas, Niklas Stegmann (60. Massimo Mondello)

Tore: 0:1 Gensler (4.) 0:2 Janas (16.), 1:2 (49.), 1:3 Gensler (61.)