SSVg spielt unentschieden gegen Sportfr. Siegen

Gegen die Sportfreunde Siegen spielte die SSVg Velbert am Samstag 0:0 unentschieden. 1271 Zuschauer verfolgten die Partie im Siegener Leimbachstadion.

Kapitän Erdal Eraslan kehrte nach mehwöchiger Verletzungspause wieder in die Startelf zurück und  brachte deutlich mehr Stabilität in die Abwehr der SSVg. Auch Yousssef Yesilmen konnte nach dem Ablauf seiner Rotsperre wieder mitwirken. Torjäger Daniel Nigbur nahm aufgrund einer Verletzung nur auf der Bank Platz. Mittelfeldspieler Enes Kaya, der zuletzt im defensiven Mittelfeld überzeugen konnte, stand aufgrund einer Verletzung nicht im Kader.

Beide Mannschaften hätte aufgrund der Tabellensituation ein Sieg weitergeholfen, doch letzendlich taten beide Mannschaften zu wenig um als verdienter Sieger vom Platz zu gehen. Daher geht das Unentschieden in Ordnung. Die SSVg erarbeitete sich zu wenige zwingende Chancen und auch die Siegener Offensive strahlte kaum Gefahr für das Tor der SSVg aus. Beide Mannschaften standen in der Defensive sehr gut, was das torlose Unentschieden erklärt.

Die SSVg ist mit dem Punktgewinn in Siegen auf den 14. Tabellenplatz auf den 14. Tabellenplatz der NRW-Liga geklettert. Mit 20 Punkten und einem Torverhältnis von 26:31 Toren hält die SSVg damit weiterhin Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

Am Dienstag (24.11.) steht nun das Niederrheinpokalspiel gegen den ETB SW Essen an. Anstoß ist um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage „Am Berg“. Am kommenden Sonntag (29.11.) ist die SSVg dann um 14.30 Uhr zu Gast beim SC Wiedenbrück 2000.

SSVg Velbert: Pascal Kurz – Martin Lyttek, Tobias Winterpacht, Erdal Eraslan, Adrian Rakowski (46. Denis Levering) – Andreas Kohlhaas (79. Julius Steegmann) – Youssef Yesilmen, Tino Reucher (62. Massimo Mondello), Andreas Gensler – Tuncay Aksoy, Sebastian JanasQ…