SSVg verliert 0:1 gegen den SC Wiedenbrück

Mit 0:1 musste sich das Team von Trainer Marek Lesniak beim SC Wiedenbrück 2000 geschlagen geben. Durch den Sieg gegen die SSVg übernahm der Aufsteiger aus Rheda-Wiedenbrück erneut die Tabellenführung der NRW-Liga.

Verletzungsbedingt musste Lesniak auf Daniel Nigbur, Andreas Gensler sowie Julius Steegmann verzichten. Dafür kehrte David Zajas nach abgesessener Rotsperre wieder in die Startelf zurück.

Der SC Wiedenbrück war in der 18. Minute durch ihren Torjäger Dominik Jansen in Führung gegangen. Vorrausgegangen war ein Fehler in der Defensive der SSVg. Auf der anderen Seite fehlte der SSVg das nötige Glück im Torabschluss. Chancen erarbeitete sich das Team von Trainer Marek Lesniak zu genüge.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit hatte die SSVg dann durch Stürmer Sebastian Janas die größte Chance auf den Ausgleichstreffer. Janas lief frei auf den gegnerischen Torwart zu, umspielte ihn und schaffte es anschließend nicht den Ball im leeren Tor unterzubringen.

Die Mannschaft der SSVg bot in Wiedenbrück eine gute Leistung. Einsatz und Kampfbereitschaft stimmte und vor allem in der zweiten Hälfte ließ die Abwehr um Kapitän Erdal Eraslan und Tobias Winterpacht kaum eine Chance der Hausherren zu. Einziges Manko war die Chancenauswertung. Den Stürmern Tuncay Aksoy und Sebastian Janas fehlte das nötige Glück.

Am kommenden Sonntag ist die Hammer SpVg zu Gast bei der SSVg. Anstoß im Stadion Sonnenblume ist um 14.30 Uhr.

SSVg Velbert: Pascal Kurz – Martin Lyttek (57. Denis Levering), Erdal Eraslan, Tobias Winterpacht, Andreas Kohlhaas – David Zajas – Youssef Yesilmen, Tino Reucher (68. Massimo Mondello), Adrian Rakowski (57. Enes Kaya) – Tuncay Aksoy, Sebastian Janas

Tor: 1:0 (18.)…