SSVg gewinnt 5:0 gegen Alemannia Aachen II

Gegen die Reserve von Alemannia Aachen II gewann die SSVg am Pfingstmontag mit 5:0 und machte damit den Klassenerhalt in der NRW-Liga perfekt. Die Tore erzielten vor 700 Zuschauern im Stadion Sonnenblume Daniel Nigbur, der drei Tore erzielte, Sven Barton und Sebastian Janas.

 

Die SSVg kam von Beginn an besser ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Torchancen. Bereits in der 15. Minute hatte Sebastian Janas die Führung auf dem Fuß aber der Ball wurde auf der Linie von einem Aachener geklärt. Besser machte es in der 21. Minute Daniel Nigbur der die SSVg verdient in Führung brachte und sieben Minuten später auch das 2:0 erzielte. Mit der 2:0-Führung ging es dann in die Halbzeitspause.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchten zunächst die Aachener den Ausgleich herzustellen aber dies wollte ihnen nicht gelingen. Wiederum war es dann Daniel Nigbur der mit dem 3:0 für die Vorentscheidung sorgte. Doch die SSVg bot den Zuschauern, die Dank Hauptsponsor Christopeit Sport umsonst ins Stadion kamen weiterhin was für's Auge und erzielte noch zwei weitere Treffer. Sven Barton markierte in der 65. Minute das 4:0 und sieben Minuten vor Spielschluss erzielte Sebastian Janas das 5:0.

 

Mit 43 Punkten belegt die SSVg damit den 13. Tabellenplatz. Da aus der Regionalliga maximal ein Verein in die NRW-Liga absteigt hat die SSVg damit nun sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Am kommenden Sonntag steht nun das letzte Meisterschaftsspiel in der Saison 2009/10 an. Um 15.00 Uhr ist das Team von Trainer Frank Schulz zu Gast bei der Hammer SpVg.

 

SSVg Velbert: Julian Schmahl – Massimo Mondello, Tobias Winterpacht, Erdal Eraslan, Sven Barton – Julius Steegmann, Andreas Kohlhaas – Tino Reucher (71. Enes Kaya), Andre Badur (78. Martin Lyttek), Sebastian Janas (83. Denis Levering)- Daniel Nigbur

 

Tore: 1:0 Nigbur (21.), 2:0 Nigbur (28.), 3:0 Nigbur (59.), 4:0 Barton (65.), 5:0 Janas (73.)

 

Schiedsrichter: Benjamin Schäfer (Herten)

 

Zuschauer: 700