SSVg holt drei wichtige Punkte in Wattenscheid

Im Kellerduell der NRW-Liga gegen die SG Wattenscheid 09 konnte die SSVg 02 am heutigen Sonntag einen wichtigen 2:0-Sieg einfahren. Die Tore für das Team von Trainer Frank Schulz erzielten Julius Steegmann und Daniel Nigbur.

Aufgrund des Ausfalls  von Pascal Kurz, der sich am Freitag im Training eine Verletzung zuzog, gab Keeper Julian Schmahl sein Comeback im Tor der SSVg. Der 20-jährige, der sich in der Saisonvorbereitung im Sommer am Knie verletzte und erst seit wenigen Wochen wieder fit ist, zeigte eine sehr gute Partie.

Im ersten Durchgang spielten beide Mannschaften abwartend und man hatte nicht das Gefühl das es für beide Mannschaften darum ging den Abstieg zu verhindern. Das Spiel fand zumeist im Mittelfeld statt und es gab nur wenige Torchancen auf beiden Seiten. So ging es torlos in die Halbzeitspause.

Doch nach der Pause entwickelte sich dann ein komplett anderes Spiel. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte Julius Steegmann per Kopf die Führung für die SSVg (46.). Kurz darauf bewahrte der starke Julian Schmahl die SSVg vor dem Ausgleich der einen Schuss von Sven Wienecke parierte. Die Defensive der SSVg stand sicher und vorne kam die SSVg immer wieder zu gefährlichen Chancen doch die Velberter verpassten es die Führung auszubauen.

Kurz vor Spielende sorgte dann Daniel Nigbur mit dem 0:2 für die Spielentscheidung. Schmahl leitete mit einer Faustabwehr einen Konterangriff für die SSVg ab und André Badur legte den Ball im Strafraum quer und Nigbur machte mit seinem 12. Saisontreffer den Sieg perfekt.

Die SSVg verbessterte damit seine Ausgangsposition im Abstiegskampf und belegt aktuell mit 37 Punkten den 14. Tabellenplatz der NRW-Liga. Am kommenden Sonntag empfängt die SSVg nun den Spitzenreiter der NRW-Liga, den SC Wiedenbrück 2000. Anstoß im Stadion Sonnenblume ist um 15.00 Uhr.

SSVg Velbert: Julian Schmahl – Massimo Mondello, Tobias Winterpacht (73. Tuncay Aksoy), Erdal Eraslan, Sven Barton – Julius Steegmann, Andreas Kohlhaas, Tino Reucher, André Badur, Sebastian Janas (81. Youssef Yesilmen) – Daniel Nigbur (90. Adrian Rakowski)

SG Wattenscheid 09: Pascal Kunz – Christopher Bartsch, Michael Baum, Kevin Barra (69. Maximilian Schreier), Farat Toku, Dimitrios Ropkas, Sven Wienecke, Marco Manske, Marcel Schütze (83. Kevin-Kwaku Adade), Denis Pachutzki (77. Tolga Öztürk), Timo Erdmann

Tore: 0:1 Steegmann (46.), 0:2 Nigbur (86.)

Gelbe Karten:
Bartsch, Baum, Wienecke, Adade – Kohlhaas, Janas

Schiedsrichter:
Markus Wollenweber (Mönchengladbach)

Zuschauer: 402