Bittere 0:4-Niederlage bei der U23 von Schalke 04

Mit leeren Händen und einer deutlichen Niederlage im Gepäck musste die SSVg am Samstag die Heimreise aus dem Bottroper Jahnstadion antreten. Gegen die Reserve-Mannschaft des Bundesligisten Schalke 04 verlor die Bruns-Elf mit 0:4 (0:1).

Dabei sah es über weite Strecken des Spiels so aus, als könnte die SSVg gegen die Schalker gut mithalten. In einer ausgeglichenen Partien hatten die Gastgeber zwar die besseren Möglichkeiten, doch auch die SSVg kam immer wieder zu ihren Torchancen, etwa durch Mehmet Boztepe(19.) oder Daniel Somuah (36.). Kurz vor dem Pausenpfiff zeigte Schiedsrichter Andreas Steffens dann auf den Elfmeterpunkt, nachdem Marcel Kaslki der Ball an die Hand gesprungen war. Den fälligen Strafstoß des Schalker Kapitäns Olivier Caillas konnte Keeper Manuel Lenz zunächst abwehren, beim Nachschuss von Caillas war Lenz dann allerdings machtlos, sodass die SSVg mit einem unglücklichen 0:1-Rückstand in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte wurden die Schalker dann stärker, doch die Mannschaft von Trainer Hans-Günter Bruns hielt gut dagegen, ehe die SSVg durch einen Doppelschlag der Schalker durch Max Meyer (58.) und Gerald Asamoah (60.) plötzlich mit 0:3 hinten lag. Das 4:0 durch Meyer (67.) sorgte dann für das Endergebnis, doch zu diesem Zeitpunkt war das Spiel bereits entschieden.Für die SSVg geht es nun am Dienstag im Pokal weiter. Um 19.00 Uhr ist die Bruns-Elf zu Gast beim Bezirksligisten SC Rheindahlen. Gespielt wird auf der Bezirkssportanlage Rheindahlen (Mennrather Straße 35 in 41179 Mönchengladbach). In der Regionalliga empfängt die SSVg dann am Samstag (17. August, 14.00 Uhr) Fortuna Köln in der Christopeit Sport Arena.

SSVg Velbert: Lenz – Tumanan, Schweer, Pappas, Kneifel – Yilmaz, Rrustemi (71. Bleckmann) – Boztepe (79. Coruk), Kaya, Somuah (58. Ferati) – Kalski

Tore: 1:0 (44.), 2:0 (58.), 3:0 (60.), 4:0 (67.)

Schiedsrichter: Andreas Steffens

Zuschauer: 400