SSVg nach 3:0-Sieg in Reindahlen eine Runde weiter

Die SSVg Velbert steht in der 2. Runde im Niederrheinpokal. Gegen den Bezirksligisten SC Rheindahlen setzte sich die Bruns-Elf mit 3:0 (0:0) durch. Pappas, Boztepe und Kalski trafen für die SSVg.

In einem „typsichen Pokalspiel“ tat sich die SSVg lange Zeit schwer, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Zwar hatte die Mannschaft von Trainer Hans-Günter Bruns mehr Spielanteile und auch die Mehrzahl an Torchancen, doch wirklich Torgefahr konnte die SSVg im ersten Durchgang nicht ausstrahlen. Die Gastgeber hielten hingegen mit aller Kraft dagegen und hielten das Spiel dadurch offen. Schließlich brachte Dimitrios Pappas die SSVg auf die Siegerstraße, der Grieche verwandelte in der 72. Minute einen Handelfmeter. Ebenfalls vom Elfmeterpunkt konnte Mehmet Boztepe auf 0:2 erhöhen (72.), ehe kurz vor Spielschluss Stürmer Marcel Kalski mit dem 0:3 den Endstand markierte.

Für die SSVg geht es nun am Samstag mit dem Heimspiel gegen den SC Fortuna Köln weiter. Anstoß in der Christopeit Sport Arena ist um 14.00 Uhr. Die Stadiontore öffnen bereits um 12.30 Uhr.

SSVg Velbert: Sprenger – Tumanan, Schweer, Pappas, Zent – Yilmaz, Rrustemi – Boztepe (89. Mühlhause), Ferati, (63. Coruk) Somuah (63. Kneifel) – Kalski

Tore: 0:1 Pappas (72., HE), 0:2 Boztepe (79., FE), 0:3 Kalski (88.)

Schiedsrichter: Kevin Domnick

Zuschauer:
108