SSVg verliert 0:2 in Verl

Mit 0:2 verlor die SSVg am Freitag-Abend das Auswärtsspiel beim Sportclub Verl. Vor 515 Zuschauern im Verler Stadion an der Poststraße stand die SSVg am Ende wieder mit leeren Händen da, obwohl die SSVg über weite Strecken des Spiels auf Augenhöhe mit dem Gegner war. Doch individuelle Fehler und das konsequente Auslassen von Torchancen führten wie auch schon im Heimspiel gegen Fortuna Köln zu einer Niederlage.

Dabei hatte die SSVg durchaus die Möglichkeit in Führung zu gehen, etwa als Mehmet Boztepe in der 16. Minute den Ball nur an die Latte setzte, doch bei den wenigen guten Chancen war das Glück nicht auf Seiten der SSVg. Die SSVg hielt über weite Strecken des Spiels gut mit, ließ aber in der Offensive wieder ein Mal die Durchschlagskraft vermissen. Ein Fehler in der Defensive führte schließlich zum Verler Tor. Kurz vor der Pause traf Simon Engelmann für den SC Verl zum 1:0 (39.). Auch in der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Teams auf gleichem Niveau. Die SSVg machte nun etwas mehr Druck, ohne das jedoch etwas zählbares dabei rausspringen sollte. Daniel Somuah und Saban Ferati vergaben auch im zweiten Durchgang die Torchancen auf Velberter Seite ehe der Sportclub Verl mit dem 2:0 durch Kaminski den Sieg perfekt machte.

Trainer Hans-Günter Bruns hätte nach dem Spiel eigentlich ein Tonband von seinem Statement bei der Pressekonferenz nach dem Fortuna-Spiel abspielen können: „Wir haben wieder, wie schon gegen Köln gut im Feld mitgespielt. Verl aber nutzt dann seine Möglichkeiten. Wir nicht. Wir bleiben anfällig bei Standards. Wir machen die gleichen Fehler, diesmal waren es nur andere Leute.“, so Bruns, der anfügte: „Es ist schön zu sehen, dass wir mitspielen. Kaufen können wir uns dafür aber nichts.“

Für die SSVg geht es nun am Sonntag (01. September) mit dem Heimspiel gegen den SV Lippstadt weiter. Zuletzt traf die SSVg in der Regionalliga-Qualifikation im Sommer 2012 auf den SV Lippstadt und machte mit einem 2:1-Sieg im Rückspiel in Lippstadt am 10. Juni 2012 den Aufstieg in die Regionalliga perfekt. Den Lippstädtern gelang nun ein Jahr später der Aufstieg in die Regionalliga, sodass beide Teams nun erneut aufeinander treffen. Anstoß in der Christopeit Sport Arena ist am Sonntag um 15.00 Uhr.

SSVg Velbert: Lenz – Tumanan, Schweer, Pappas, Zent – Kneifel (82. Kosmala), Rrustemi – Mondello, Boztepe, Somuah (78. Hagemann) – Kalski (46. Ferati)

Tore: 1:0 (39.), 2:0 (75.)

Schiedsrichterin: Marija Kurtes

Zuschauer: 515…