SSVg verliert 1:2 bei U23 des VfL Bochum

Mit leeren Händen musste die SSVg am Dienstag die Heimreise aus Bochum antreten. Im Wattenscheider Lohrheidestadion verlor die Bruns-Elf mit 1:2 (1:1). Blerim Rrustemi erzielte dabei das Tor für die Velberter.

Vor 135 Zuschauern bot die SSVg dabei von Anfang eine gute Leistung und setzte den mit einigen Profispielern verstärkten Gegner immer wieder unter Druck. Gleich zu Beginn hatte die SSVg durcch Daniel Somuah (2.) und  Laurenz Wassinger (6.) gute Tormöglichkeiten, doch dann ging der Gastgeber schon früh in Führung. Sven Kreyer schoss einen Freistoß direkt in die Maschen und brachte die U23 des VfL Bochum mit 1:0 in Führung. Vom Schock des frühen Gegentores erholte sich die SSVg aber recht schnell und war schnell bemüht, den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Diesen hatte unter anderem Saban Ferati auf dem Fuß der nach einem Freistoß aus der Distanz zum Schuss kam und VfL-Keeper Sebastian Brune zu einer Glanzparade zwang (35.). Besser machte es dann kurz darauf Blerim Rrustemi, der nach einer Ecke zur Stelle war und den verdienten Ausgleichstreffer erzielte (39.). Kurz vor dem Pausenpfiff von Schiri Florian Heien wäre die SSVg dann beinahe noch in Führung gegangen, als ein Bochumer den Ball in Richtung eigenes Tor abfälschte, doch der Ball konnte noch zur Ecke geklärt werden, sodass es mit dem 1:1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel war die SSVg weiterhin die bestimmende Mannschaft, ohne aber in der Offensive die nötige Durchschlagskraft unter Beweis zu stellen. Somuah (58.) sowie der eingewechselte Marcel Kalski (71.) konnten ihre Torchancen nicht nutzen und als schon alles nach einem Unentschieden aussah, sorgte ein Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Heien für die Spielentscheidung. Der Bochumer Maximilian Jansen war im Strafraum zu Fall gekommen und Sven Kreyer verwandelte den Strafstoß zum 2:1 für die Bochumer Reserve.

Die SSVg steht damit mal wieder nach ordentlicher Leistung ohne Sieg da, nach den unglücklichen Niederlagen gegen RWE und Lotte und dem Remis gegen die U23 von Mönchengladbach, wartet die SSVg weiterhin darauf, aus dem positiven Ansätzen der letzten Wochen die für den Klassenerhalt nötigen Punkte einzufahren. Am kommenden Sonntag (6. Oktober) geht es in der Regionalliga erneut um drei Punkte, dann sind die Sportfreunde Siegen zu Gast in der Christopeit Sport Arena. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

SSVg Velbert: Lenz – Tumanan, Schultens, Pappas, Zent – Bleckmann (88. Dogan), Rrustemi – Ferati, Kaya, Somuah (81. Boztepe) – Wassinger (68. Kalski)

Tore: 1:0 (11.), 1:1 Rrustemi (39.), 2:1 (86., FE)

Schiedsrichter: Florian Heien

Zuschauer: 135…