1:5-Niederlage: SSVg geht in Gladbach unter

Nur drei Tage nachdem die SSVg im Heimspiel gegen die Sportfreunde Lotte eine der besten Saisonleistungen ablieferte, kassierte die Mannschaft von Trainer Lars Leese eine deutliche 1:5-Niederlage gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach und damit die höchste Niederlage in der laufenden Saison.. Vor 289 Zuschauern im Mönchengladbacher Grenzlandstadion erzielte Denis Pozder den Treffer für die SSVg.

Von Beginn an war die Leese-Elf dem Gegner dabei unterlegen und lief bereits nach 22 Minuten einem 2:0-Rückstand hinterher. Hoffnung keimte zwar kurzzeitig nochmal auf, als Denis Pozder nach Vorarbeit von Jeffrey Tumanan den Anschlusstreffer erzielte (29.), doch kurz darauf erhöhten die Hausherren durch einen Foulelfmeter auf 3:1. Saban Ferati hatte zuvor den Gladbacher Malte Berauer von den Beinen geholt. Mit dem 4:1 kurz vor dem Pausenpfiff (43.) war das Spiel bereits in der ersten Halbzeit entschieden.

Im zweiten Durchgang ließen die Gladbacher es zwar ruhiger angehen, doch die Elf von Trainer Sven Demandt hatte das Spiel weiterhin im Griff und ließ die SSVg kaum zur Entfaltung kommen. Trainer Lars Leese hatte zur Pause Oguzhan Coruk und den A-Jugendlichen Mohamed Sealiti für Saban Ferati und Chris Kasela Mbona gebracht, die in der ersten Halbzeit beide nicht überzeugen konnten. Mönchengladbachs U23 konnte in der zweiten Halbzeit noch auf 5:1 erhöhen (68.), ansonsten passierte insbesondere auf Seite der SSVg wenig erwähnenswertes.

Dank der englischen Woche steht am Samstag (29. März) bereits das nächste Heimspiel an. Um 14 Uhr empfängt die SSVg die U23 des VfL Bochum in der Christopeit Sport Arena.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Schultens, Kasela (46. Sealiti), Kosmala – Ferati (46. Coruk), Zent, Kaya, Tumanan – Pozder, Holt

Tore: 1:0 (11.), 2:0 (22.), 2:1 Pozder (29.), 3:1 (32., FE), 4:1 (43.), 5:1 (68.)

Schiedsrichter: Lukas Sauer

Zuschauer: 289

Foto: Tom Ostermann