Torloses Unentschieden gegen Lotte

Mit dem 0:0-Unentschieden gegen die Sportfreunde Lotte hat die SSVg am Samstag die richtige Reaktion auf die bittere 0:4-Klatsche bei RWE am Wochenende zuvor gezeigt. Dabei war gegen den Tabellenzweiten sogar mehr drin und auch ein Sieg der Leese-Elf wäre nicht unverdient gewesen.

Denn die SSVg spielte von Beginn an Velberter mutig und entschlossen nach vorne und stand zudem  in der Defensive sicher. Dabei waren es die Velberter, die gegen ein Topteam der Liga die besseren Torchancen hatten, doch Pozder (2.), Tumanan (26.) oder Holt (31.) konnten diese nicht verwerten. Auch in der Schlussphase des Spiels blieben Holt (85.) und Ferati (89.) ohne Glück. Die Gäste aus dem westfälischen Lotte kamen hingegen kaum gefährlich vor das Tor von Philipp Sprenger obwohl die Sportfreunde die aktivere und zumeist spielbestimmende Mannschaft war. So blieb unterm Strich ein torloses Remis, dass der SSVg im Abstiegskampf nicht entscheidend weiterhilft und Lotte im Rennen um die Meisterschaft weiter zurückwirft.

In der nun anstehenden „englischen Woche“ geht es für die SSVg bereits am kommenden Dienstag (25. März, 19.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei der U23 von Borussia Mönchengladbach weiter. Am kommenden Samstag (29. März, 19.30 Uhr) steht dann das nächste Heimspiel an, Gegner ist die U23 des VfL Bochum.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Schultens, Pappas (85. Sealiti), Kosmala – Ferati, Zent, Kaya, Tumanan (78. Kneifel) – Pozder, Holt (90. Gebauer)

Schiedsrichter: Stefan Glasmacher

Zuschauer: 140

Foto: Stefan Rittershaus