3:1- SSVg schlägt Düsseldorf und holt auf

Die SSVg hat am Samstag das Auswärtsspiel bei der U23 von Fortuna Düsseldorf mit 3:1 (1:1) gewonnen. Vor 150 Zuschauern im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion trafen Kaya, Dogan und Gebauer für die SSVg Velbert. Damit konnte die SSVg zwei Punkte auf die Konkurrenz aus Wiedenbrück und Lippstadt aufholen und es bleibt im Abstiegskampf weiter spannend.

Bereits nach 20 Minuten brachte Markus Kaya nach Vorlage von Jeffrey Tumanan die SSVg in Führung. Dabei war das Spiel bis dahin weitgehend ausgeglichen, die Hausherren kamen Ihrerseits zwei Mal gefährlich vor das Tor von SSVg-Keeper Manuel Lenz, während Marvin Mühlhause auf der Gegenseite die erste große Torchance für seine Mannschaft nicht nutzen konnte. Mit der Führung im Rücken übernahm die SSVg dann aber zunächst die Spielkontrolle, verpasste es aber frühzeitig einen weiteren Treffer zu erzielen. Fast mit dem Pausenpfiff machte die U23 von Fortuna Düsseldorf dann den Ausgleichtreffer, sodass es mit einem 1:1 in die Kabinen ging.

Nach der Pause wurden die Fortunen dann wie erwartet stärker, konnten aber das spielerische Übergewicht nicht in einen weiteren Treffer investieren. Nach dem der Düsseldorfer Langeneke dann einen Foulelfmeter verschoss (60.) witterte die SSVg nochmal Luft und konnte das Spiel letztlich für sich entscheiden. Zunächst erzielte Hüzeyfe Dogan mit seinem achten Saisontreffer den erneuten Führungstreffer (70.). Tim Gebauer war es schließlich, der in der 82. Minute zum 3:1-Endstand traf und damit den verdienten Sieg perfekt machte.

Am kommenden Samstag (10. Mai) ist Alemannia Aachen zu Gast in der Christopeit Sport Arena. Anstoß ist um 14 Uhr.

SSVg Velbert: Lenz – Mondello, Schultens, Pappas, Kasela Mbona – Tumanan (74. Bleckmann), Kaya, Dogan (87. Kosmala), Zent – Pozder, Mühlhause (46. Gebauer)

Tore: 0:1 Kaya (20.), 1:1 (45.), 1:2 Dogan (70.), 1:3 Gebauer (82.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Sascha Weirich