0:4-Niederlage im Derby gegen WSV

Das „bergische Derby“ gegen den Wuppertaler SV verlor die SSVg am Sonntag mit 0:4 (0:2). Vor 2.500 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena trafen Schmidt (2), Thamm und Schmetz für die Gäste aus Wuppertal.

Dabei erwischte die SSVg einen rabenschwarzen Tag und leistete sich zuviele Schwächen in der Defensive und im Spielaufbau, während der WSV seine Chancen gnadenlos ausnutzte. So führte der WSV zur Pause bereits mit 2:0, beide Treffer erzielte der Wuppertaler Kapitän Dennis Schmidt. Auf Velberter Seite vergaben in der ersten Hälfte Erhan Zent, Christian Schlösser und Dimitrios Pappas die besten Chancen.

Nach dem Seitenwechsel hatte dann Kevin Hagemann den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch der Mittelfeldspieler traf nur die Latte (47.) und auch Dogans Kopfball wenige Minuten später fand den Weg ins Tor nicht. Stattdessen machte der WSV in der 70. Minute mit dem 0:3 den Sack zu, und konnte in der 84. Minute noch das 0:4 erzielen.

Für die SSVg steht nun eine englische Woche an, denn bereits am kommenden Mittwoch (20. August) ist das Pokalspiel in der 1. Runde des otello-Niederrheinpokals angesetzt. Um 19.30 Uhr ist die SSVg zu Gast beim Landesligisten VfL Rhede. Am Sonntag (24. August, 15.00 Uhr) steht dann in der Oberliga das Auswärtsspiel bei der Reserve von Rot-Weiß Oberhausen an.

Die Fotos vom Spiel gegen den WSV von Günther Salfeld gibt es hier: http://www.amateur-sportbilder.de/fussball/134-ssvg-velbert-wuppertaler-sv.

SSVg: Grote – Mondello, Andersen, Schultens, Pappas (46. Zumbe) – Tumanan (79. Raudino), Zander, Zent, Hagemann – Dogan, Schlösser (46. Ike)

Tore: 0:1 (16.), 0:2 (40.), 0:3 (70.), 0:4 (84.)

Schiedsrichter: Sven Heinrichs (Mönchengladbach)

Zuschauer: 2.500

Foto: Michael Ketzer