Eine Runde weiter: 3:2 in Rhede

Die SSVg hat am Mittwoch-Abend das Spiel in der 1. Runde des otelo-Niederrheinpokals mit 3:2 (3:0) beim Landesligisten VfL Rhede gewonnen. Damit steht die Elf von Trainer André Pawlak in der 2. Runde, die am 6./7. September ausgetragen wird.

Dabei erwischte die SSVg einen guten Start, denn durch Tore von Ike (2) und Hagemann führten die Velberter bereits nach 15 Minuten mit 3:0 und man hatte lange Zeit nicht den Eindruck, dass es nochmal spannend werden könnte. Die SSVg betrieb in der ersten Halbzeit Wiedergutmachung für die 0:4-Niederlage gegen Wuppertal, hatte Spiel und Gegner im Griff und bot ein ansehnliches Fußballspiel.

Nach dem Seitenwechsel konnte die SSVg jedoch nicht an die gute Leistung aus der ersten Halbzeit anküpfen und verpasste es, ein weiteres Tor zu erzielen. Stattdessen traf der VfL Rhede zum 1:3 (61.) und nachdem Schiedsrichter Gerrit Heiderich in der 89. Minute nach Handspiel von Andersen auf Elfmeter entschied, konnte der Gastgeber den Anschlußtreffer erzielen, sodass es in den Schlussminuten nochmal spannend wurde.

Die Auslosung, der 2. Runde findet bereits am morgigen Donnerstag in der Sportschule Wedau statt. Neben der SSVg und den weiteren Regional- und Oberligisten befinden sich noch 8 Bezirksligisten und 6 Landesligisten im Lostopf. Am kommenden Sonntag (24. August) steht nun das Auswärtsspiel bei der U23 von Rot-Weiß Oberhausen an. Anstoß der Partie des 3. Spieltags der Oberliga Niederrhein ist um 15.00 Uhr.

SSVg Velbert: Grote – Mondello, Andersen, Schultens, Pappas – Zander (70. Mühlhause), Zent – Tumanan (61. Müller), Dogan, Hagemann – Ike (82. Schultens)

Tore: 0:1 Ike (3.), 0:2 Ike (8.), 0:3 Hagemann (14.), 1:3 (61.), 2:3 (89., HE)

Schiedsrichter: Gerrit Heiderich

Zuschauer: 100