SSVg verliert 0:3 gegen Bocholt

Die SSVg ist am Mittwoch-Abend mit leeren Händen vom Auswärtsspiel in Bocholt zurück gekommen. Beim 1.FC Bocholt verlor die Pawlak-Elf mit 0:3 (0:2).

 Vor 350 Zuschauern im Bocholter Stadion Am Hünting erwischte die SSVg einen rabenschwarzen Tag, denn bereits nach 11 Minuten gelang den Hausherren durch Tim Elsinghorst der Führungstreffer. Sieben Minuten später gelang dem FC Bocholt durch Tim Winking das 2:0. Als zu allem Überfluss Angreifer Philipp Schmidt wenig später vom schwachen Schiedsrichter Martin Ulankiewicz die rote Karte sah, war das Spiel nach einer halben Stunde bereits so gut wie entschieden.

In Unterzahl und mit einem 0:2-Rückstand war die SSVg fortan zwar bemüht, konnte aber  den Hebel nicht mehr umlegen und sich keine zwingenden Torchancen erspielen. Nach dem Seitenwechsel machte Bocholts Tim Winking, der zuvor bei Schmidts Platzverweis eine schauspielerische Nebenrolle einnahm, mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 die Velberter Niederlage perfekt.

Bereits am kommenden Sonntag (28. September 2014) rollt der Ball wieder in der Oberliga Niederrhein, wenn um 15.00 Uhr  TUS Bösinghoven zu Gast in der Christopeit Sport Arena ist.

SSVg: Sprenger – Tumanan, Bleckmann, Schultens, Pappas (64. Zumbé) – Zent (43. Schlösser), Zander – Trisic, Dogan (71. Müller), Hagemann – Schmidt

Tore: 1:0 (11.), 2:0 (18.), 3:0 (67.)

Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz

Zuschauer: 350