Nach 5:0-Sieg gegen Kapellen auf Platz 4

Mit einem 5:0 (2:0) hat die SSVg am Sonntag das Heimspiel gegen den SC Kapellen-Erft gewonnen. Dabei trafen vor 230 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena Hüzeyfe Dogan (2), Philipp Schmidt, Nils Zander und Giuseppe Raudino für die Elf von Trainer Pawlak.

Dabei tat sich die SSVg gegen den 15. der Oberliga-Tabelle zunächst schwer. Der Gegner witterte auf dem tiefen und rutschigen Geläuf in der Christopeit Sport Arena zu Beginn des Spiels noch eine Chance. So kam die SSVg zunächst nur durch Standard-Situationen zu zwingenden Torchancen, während der SC Kapellen-Erft einige Kontersituationen gut ausspielen konnte, die die Defensive der SSVg allerdings noch rechtzeitig vereiteln konnte.

Schließlich brach Hüzeyfe Dogan den Bann und traf zur 1:0-Führung für die Pawlak-Elf (30). Wenige Minute später konnte die SSVg auf 2:0 erhöhen. Philipp Schmidt, der seine vierwöchige Rotsperre abgesessen hat und für den verletzten Trisic in die Mannschaft rückte, erzielte nach schöner Vorarbeit von Jeffrey Tumanan das 2:0 (38.). Trotz eines holprigen Starts war die SSVg somit schon zur Pause auf der Siegerstraße.

Und von der ließ sich die Mannschaft von Trainer André Pawlak in der zweiten Hälfte auch nicht mehr abbringen. Zunächst traf Dogan mit seinem zehnten Saisontreffer zum 3:0 (62.), in der Schlussphase sorgten dann Nils Zander (76.) und der kurz zuvor eingewechselte Giuseppe Raudino (81.)  für den 5:0-Endstand. Die SSVg schob sich damit an Hilden und Duisburg vorbei auf den vierten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Spitzenreiter Krefeld-Fischeln, der mit 0:1 in Ratingen verlor, beträgt noch fünf Punkte.

Weiter geht es für die SSVg nun mit dem Auswärtspiel beim TV Jahn Hiesfeld am kommenden Sonntag. Anstoß der Partie ist am 2. November um 14.30 Uhr.

SSVg: Sprenger – Mondello, Andersen, Schultens, Zumbe – Zent, Zander (77. Müller) – Tumanan (76. Hagemann), Dogan (79. Raudino), Schlösser – Schmidt

Tore: 1:0 Dogan (30.), 2:0 Schmidt (38.), 3:0 Dogan (62.), 4:0 Zander (76.), Raudino (81.)

Schiedsrichter: Erkan Görgülü (Oberhausen)

Zuschauer: 230