Deutlicher Sieg im Spitzenspiel: 4:0 gegen Fischeln

Mit einem 4:0-Sieg beim VfR Krefeld-Fischeln ist die SSVg am Sonntag auf den zweiten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein geklettert. Für die Elf von Trainer André Pawlak trafen Philipp Schmidt (2), Kevin Hagemann und David Müller.

Dabei entwickelte sich auf dem engen Kunstrasenplatz in Krefeld-Fischeln ein umkämpftes Spiel, in dem sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duellierten. Für die SSVg hatte Milko Trisic kurz vor der Pause gleich zwei Mal die Führung auf dem Fuß, doch der Stürmer zielte beim ersten Versuch genau auf den Torwart und verfehlte bei der zweiten Chance das Tor, als der Ball knapp am rechten Pfosten vorbeiflog. Im Topspiel der Oberliga fehlten zur Halbzeit also nur die Tore, sodass es mit dem Stand von 0:0 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel hatte die SSVg dann zunächst Glück, als Fischelns Sean Herrmann, aus der Distanz den Ball an die Querlatte wuchtete (49.). Doch die SSVg ließ sich von diesem Fischelner Warnschuss nicht beeindrucken, kurz darauf setzte Milko Trisic einen Freistoß von Jeffrey Tumanan ans Außennetz (52.). Besser machte es kurz darauf Kevin Hagemann, der nach schöner Vorarbeit von Milko Trisic und Hüzeyfe Dogan den umjubelten Führungstreffer für die SSVg erzielte (54.).

In der Folge waren die Hausherren bemüht, den Ausgleich zu erzielen, doch die SSVg spielte sich weiterhin gute Chancen heraus und Stand in der Abwehr gewohnt sicher. Nachdem Dogan und Zent ihre Chancen nicht nutzen konnte, machte der eingewechselte Philipp Schmidt mit einem Doppelpack in der 79. und 83. Minute den Sieg perfekt. Die Fischelner Gegenwehr war damit gebrochen, kurz darauf traf David Müller zum 0:4-Endstand (88.).

Am Ende stand eine verdienter Sieg für die SSVg, die damit den VfR Krefeld-Fischeln überholt und nun erster Verfolger von Spitzenreiter Wuppertaler SV ist. Am nächsten Sonntag (14. Dezember) steht für die SSVg nun das letzte Pflichtspiel im Jahr 2015 an. Um 14.00 Uhr ist Anstoß in der Christopeit Sport Arena, dann ist der SV Hönnepel-Niedermörmter zu Gast in Velbert.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Schultens, Andersen, Zumbe (55. Pappas) – Zent, Zander – Tumanan (70. Schmidt), Dogan (75. Müller), Hagemann- Trisic

Tore: 0:1 Hagemann (54.), 0:2 Schmidt (79.), 0:3 Schmidt (83.), 0:4 Müller (88.)

Schiedsrichter: Alexander Busse

Zuschauer: 291

Foto: Stefan Rittershaus