SSVg überzeugt im Test gegen Kray

Am Samstag stand für die SSVg das dritte Testspiel in der Rückrundenvorbereitung an. Vom Regionalligisten FC Kray trennte sich die Pawlak-Elf am Ende mit einem 2:2-Unentschieden.

Dabei taten sich beide Mannschaften auf dem teilweise noch mit Schnee und Eis bedecktem Platz zunächst schwer, doch beide Mannschaften gewöhnten sich recht schnell an die Platzverhältnisse. Danach bot die Mannschaft von Trainer André Pawlak über weite Strecken eine überzeugende Leistung und konnte gerade im ersten Durchgang die besseren Torchancen für sich verbuchen – unter anderem traf Müller freistehend nur den Pfosten. So war die 1:0-Führung, die Milko Trisic in der 44. Minute erzielte, auch durchaus verdient.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gastgeber dann stärker, doch trotz zahlreicher Wechsel hielt die SSVg gut mit und konnte schließlich sogar auf 2:0 erhöhen. David Müller traf mit einem satten Schuss aus 20 Metern und ließ dem Krayer Keeper Philipp Kunz keine Chance, den Ball abzuwehren. Kurz darauf konnte der Regionalligist mit einem Doppelpack in der 70. und 73. Minute noch den Ausgleich erzielen. In der Schlussphase hatten dann beide Mannschaften die Chance, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Die beste Chance hatte Jeffrey Tumanan unmittelbar vor dem Schlusspfiff, doch der Krayer Keeper konnte Tumanans Schuss von der Strafraumgrenze gerade noch aus dem Winkel fischen.

Für die SSVg steht nun am kommenden Sonntag (8. Februar) das nächste Testspiel an. Dann ist die Pawlak-Elf zu Gast beim Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal. Anstoß der Partie ist um 15.00 Uhr

SSVg: Sprenger (46. Grote) – Mondello (46. Tumanan), Andersen, Schultens, Pappas (46. Zumbe)- Zander (72. Bleckmann), Mühlhause (46. Dogan) – Trisic, Müller, Hagemann (72. Raudino) – Schmidt (46. Schlösser)

Tore: 0:1 Trisic (44.), 0:2 Müller (64.), 1:2 (70.), 2:2 (73.)

Schiedsrichter: Fabian Maibaum