3:2! Schlösser trifft in der Nachspielzeit zum Sieg

Die SSVg Velbert hat am Dienstag-Abend das Heimspiel gegen die SG Wattenscheid 09 mit 3:2 (2:2) gewonnen. Vor 720 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena trafen Philipp Schmidt, Berkant Canbulut und Christian Schlösser für die SSVg.

Dabei gingen die Gäste in der 9. Minute in Führung, als der Wattenscheider Nico Buckmaier per Kopf traf und SSVg-Keeper Philipp Sprenger überwinden konnte. Doch nur zwei Minuten später brachte Philipp Schmidt mit seinem dritten Saisontreffer die SSVg zurück in die Partie. Der Stürmer konnte nach einem Zuspiel von Kevin Hagemann den Wattenscheider Torwart Edin Sancaktar umkurven und zum 1:1 einnetzen.

Wenig später konnte Berkan Canbulut die SSVg mit 2:1 in Führung bringen. Das Spiel war gedreht – und das durchaus verdient, denn die SSVg hatte in dieser Phase mehr Spielanteile und konnte zahlreiche gute Chancen für sich verbuchen. Dennoch gelang Wattenscheid in der 32. Minute der Ausgleich. Manuel Glowacz traf für die Elf von Trainer Farat Toku zum 2:2. Zwar traf Kevin Hagemann wenig später die Latte (42.), doch weitere Tore sollten in der 1. Halbzeit nicht mehr fallen.

Nach dem Seitenwechsel, Trainer André Pawlak brachte Hüzeyfe Dogan für den verletzten Berkant Canbulut, dezimierte sich Wattenscheid dann selbst. Sascha Tobor sah nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte (61.) und die Pawlak-Elf agierte fortan in Überzahl. Fortan übernahm die SSVg die Spielkontrolle und startete zahlreiche Angriffsversuche, die die gut gestaffelte Defensive der Wattenscheider aber allesamt abwehren konnte. Doch kurz nachdem Schiedsrichter Sven Heinrichs die Nachspielzeit angezeigt hatte, fiel dann der Siegtreffer für die SSVg. Christian Schlösser vollendete einen Angriff über die rechte Seite mit einem satten Schuss ins linke Eck.

Am kommenden Samstag (29. August) steht nun das Auswärtsspiel beim FC Wegberg-Beek an. Anstoß ist um 14.00 Uhr.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Andersen, Schultens, Tumanan – Zent (84. Winking) – Trisic, Müller, Canbulut (46. Dogan), Hagemann (75. Schlösser) – Schmidt

Tore: 0:1 (9.), 1:1 Schmidt (11.), 2:1 Canbulut (9.), 2:2 (31.), 3:2 Schlösser (90.+1)

Schiedsrichter: Sven Heinrichs

Zuschauer: 720