0:2-Niederlage im Heimspiel gegen Verl

Die SSVg Velbert hat am Dienstag-Abend das Regionalliga-Heimspiel vom 10. Spieltag gegen den Sportclub Verl mit 0:2 verloren.

Dabei lief vieles von Beginn an gegen die Elf von Trainer André Pawlak. Auf dem nassen und holprigen Untergrund in der Christopeit Sport Arena nutzten die Verler die Velberter Schwächen in der Defensive gnadenlos aus und gingen durch Tore von Friedrich Bömer Schulte(19.) und Hamadi Al Ghaddioui (31.) bereits in der ersten Halbzeit in Führung. Die gerade in der Offensive durch Ausfälle von Milko Trisic und Philipp Schmidt personell geschwächte SSVg erspielte sich über den gesamten Spielverlauf zu wenig Torchancen. Abgesehen von einem Lattentreffer von David Müller (36.) wurde der Verler Keeper Sebastian Lange kaum geprüft. In der zweiten Halbzeit standen die Gäste aus Verl dann kompakt in der Defensive und brachten den Vorsprung so ohne Gefahr über die Zeit.

Für die SSVg geht es nun am kommenden Samstag (26. September, 14.00 Uhr) zum Abschluss der „englischen Woche“ nach Köln. Dann ist die Pawlak-Elf zu Gast im Stadion Höhenberg bei Viktoria Köln.

Die Fotos von Günther Salfeld zum Spiel gegen Verl gibt es hier: http://amateur-sportbilder.de/fussball/231-ssvg-velbert-sc-verl-2015.

SSVg Velbert: Sprenger – Fagasinski, Winking, Schultens (46. Andersen), Tumanan – Zent, Zander (70. Canbulut) – Hagemann, Müller, Schlösser (62. Zumbe) – Dogan

Tor: 0:1 (19.), 0:2 (31.)

Schiedsrichter: Marco Goldmann

Zuschauer: 250