SSVg holt Punkt beim Meister: 2:2 gegen Mönchengladbach

Die SSVg hat am Samstag im Auswärtsspiel bei der U23 von Borussia Mönchengladbach ein 2:2-Unentschieden geholt. Durch späte Tore von David Müller und Kevin Hagemann konnte die Pawlak-Elf dabei noch einen 0:2-Rückstand ausgleichen.

Dabei zeigte die SSVg gegen den amtierenden Meister der Regionalliga West ein gutes Spiel, und hatte gerade im ersten Durchgang gute Torchancen. Doch mit der Chancenverwertung hatte die SSVg genau soviel Pech wie mit den Schiedsrichter-Entscheidungen. Nachdem Schiedsrichter Mitja Stegemann ein Kopfballtor von Milko Trisic wegen Abseits nicht gab (20.), gab der Unparteiische dann in der 45. Minute einen fragwürdigen Foulelfmeter für Borussia Mönchengladbach. Marlon Ritter aus dem Bundeslga-Kader der Borussia verwandelte kurz vor dem Pausenpfiff zum 1:0.

So lief die SSVg, die über weite Strecken die bessere Mannschaft war, in der zweiten Hälfte einem Rückstand hinterher. Und genauso unglücklich aus Sicht der SSVg sollte später der zweite Gladbacher Treffer fallen. Einen indirekten Freistoß im Strafraum verwandelte Gladbach, wieder durch Marlon Ritter, zum 0:2 (66.).

Doch die Pawlak-Elf gab sich trotz des erneuten Rückschlages nicht auf und erspielte sich immer wieder gute Torchancen. Mit dem 1:2 von David Müller (83.) konnte dann schließlich der Anschluss hergestellt werden und Kevin Hagemann traf in der Schlussminute zum verdienten Ausgleich (90.).

In der Regionalliga-Tabelle belegt die SSVg damit weiterhin einen guten 5. Tabellenplatz. Nun steht am Samstag (12. September) das Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen an. Anstoß in der Christopeit Sport Arena ist um 14.00 Uhr. Der Vorverkauf für das Spiel gegen RWE läuft bereits und die SSVg empfiehlt, aufgrund des zu erwartenden Zuschauerandrangs  allen Anhängern, Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Andersen, Schultens, Tumanan (76. Schlösser) – Zent (76. Dogan), Müller – Trisic, Canbulut (62. Zander), Hagemann – Schmidt

Tore: 1:0 (45., FE), 2:0 (66.), 2:1 Müller (83.), 2:2 Hagemann (90.)

Schiedsrichter: Mitja Stegemann

Zuschauer: 349