SSVg schlägt Alemannia Aachen 1:0

Die SSVg Velbert hat am Samstag das Heimspiel gegen Alemannia Aachen mit 1:0 gewonnen. Vor 830 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena erzielte Kevin Hagemann den Siegtreffer für die Velberter.

Dabei begannen die Gäste aus Aachen druckvoll und schienen ihrer Favoritenrolle zunächst gerecht zu werden. Die Alemannia hatte in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, während die SSVg darauf bedacht war in der Defensive gut zu stehen. Die Aachener Torchancen konnte Philipp Sprenger abwehren und der Plan, über Kontersituation mit den schnellen Offensivspielern Hagemann und Trisic für Gefahr zu sorgen, sollte dann gegen Ende der ersten Halbzeit auch immer besser aufgehen. Kurz vor der Pause hatten dann Milko Trisic und Christian Schlösser ihre Gelegenheiten, konnten den Aachener Keeper Frederic Löhe aber nicht überwinden.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel dann immer mehr zu Gunsten der SSVg, die immer besser in die Partie kam während Aachen sich nun schwer tat. Und in der 59. Minute war dann Torjäger Kevin Hagemann zu Stelle und erzielte den umjubelten Siegtreffer für die SSVg. Dabei hatte Hagemann den Angriff der zum Tor führte selbst eingeleitet. Nach Zuspiel von Hagemann spielte Marius Schultens den Ball in den freien Raum und Kevin Hagemann konnte seinen Gegenspieler dann stehen lassen und netzte den Ball mit einem Schuss ins lange Eck ein.

Obwohl die Gäste aus Aachen dann alles nach vorne warf, stand die Abwehr der SSVg um Niklas Andersen und das Eigengewächs Mohamed Sealiti sicher und ließ nichts anbrennen. Auf der anderen Seite bot sich der SSVg dann auch die Chance, mit dem 2:0 alles klar zu machen. Doch Trisic, Hagemann und Dogan konnten die Konterchancen nicht nutzen. Am Ende überwiegte aber die Freude, denn die SSVg hat mit dem Sieg gegen Alemannia Aachen nicht nur ein Spitzenteam der Liga geschlagen, das sich allerdings zur Zeit in einer Formkrise befindet, sondern  sich mit dem Sprung auf Platz 9 auch wieder etwas Luft im Rennen um den Klassenerhalt verschafft.

Am nächsten Samstag (31. Oktober) steht für die Pawlak-Elf nun das Auswärtsspiel bei der U23 von Schalke 04 an. Anstoß im Jahnstadion Bottrop ist bereits um 13.00 Uhr.

Die Bilder von Günther Salfeld vom Spiel gegen Alemannia Aachen gibt es hier: http://amateur-sportbilder.de/fussball/235-ssvg-velbert-alemania-aachen-2015.

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Andersen, Sealiti, Tumanan – Zent (86. Winking, Schultens – Schlösser (80. Zander), Dogan, Hagemann – Trisic (86. Fagasinski)

Tore: 1:0 Hagemann (58.)

Schiedsrichter: Jonas Seeland

Zuschauer: 830