Last-Minute-Sieg gegen Erndtebrück

Mit einem 2:1-Sieg gegen TuS Erndtebrück im ersten Pflichtspiel des Jahres ist die SSVg Velbert erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Die Tore für die Pawlak-Elf erzielten Kevin Hagemann und Jeffrey Tumanan, der in der Nachspielzeit einen Handelfmeter verwandelte.

Dabei lief die SSVg Velbert auf der Sportanlage „Am Berg“ bereits früh einem Rückstand hinterher. Erndtebrück war in der Anfangsphase die spielbestimmende Mannschaft und nutzte direkt die Erste Torchance zum Führungstreffer. Edon Viegas Do Amaral brachte Erndtebrück in der vierten Minute in Führung. Die SSVg brauchte im ersten Pflichtspiel etwas um ins Spiel zu kommen, konnte aber schließlich durch den neunten Saisontreffer von Kevin Hagemann den Ausgleich erzielen (35.).

In einem umkämpften Spiel kamen auch in der zweiten Halbzeit beide Mannschaften zu ihren Torchancen. Philipp Sprenger konnte sich dabei mehrfach auszeichnen und hielt seine Mannschaft im Rennen, auf der anderen Seite konnten Mondello, Dogan und Hagemann ihre Torchancen aber ebenfalls nicht nutzen. So sah es nach einem 1:1-Unentschieden aus, ehe Schiedsrichter Andreas Steffens in der Nachspielzeit einen Handelfmeter für die Velberter pfiff, den Jeffrey Tumanan sicher verwandelte.

Die SSVg rückte damit auf den 11. Tabellenplatz vor und konnte seine gute Ausgangsposition im Abstiegskampf untermauern. Am kommenden Freitag (19. Februar) steht nun das Auswärtsspiel bei der SG Wattenscheid 09 an. Anstoß im Lohrheidestadion ist um 19.30 Uhr.

Die Fotos von Günther Salfeld vom Spiel gegen Erndtebrück gibt es hier: http://www.amateur-sportbilder.de/fussball/254-ssvg-velbert-erndtebrueck,

SSVg Velbert: Sprenger – Mondello, Andersen, Schultens, Tumanan  – Zent, Zander – Schlösser (79. Fagasinski), Müller (61. Dogan), Hagemann – Schmidt (82. Sburlea)

Tore: 0:1 (4.), 1:1 Hagemann (35.), 2:1 Tumanan (90.+2)

Schiedsrichter: Andreas Steffens

Zuschauer: 170