1:3-Niederlage im Heimspiel gegen RW Ahlen

Die SSVg Velbert hat am Samstag das Heimspiel in der Regionalliga West gegen Rot Weiss Ahlen mit 1:3 (1:1) verloren. Vor 560 Zuschauern in der Christopeit Sport Arena erzielte Philipp Schmidt das einzige Tor für die Pawlak-Elf.

Dabei gerieten die Velberter bereits in der 2. Spielminute in Rückstand als der Ahlener Gianluca Marzullo frei vor dem Tor der SSVg auftauchte und den Ball an Keeper Philipp Sprenger vorbei ins Tor schob. Doch die Pawlak-Elf konnte sich zurück ins Spie kämpfen und glich schließlich durch ein Tor von Phlilipp Schmidt (26.) zum 1:1 aus. Kurz vor der Pause hatten dann Sabrin Sburlea und Jeffrey Tumanan in der 44. Minute noch die Möglichkeit, das Spiel zu drehen, doch Sburlea zielte knapp am Tor vorbei und Tumanan, der versuchte dessen Schuss noch ins Tor zu grätschen, traf nur das Außennetz.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die SSVg dann gewillt, das Spiel zu drehen, erhielt aber schnell einen Dämpfer als Ahlen durch Felix Backszat in der 54. Minute mit 1:2 in Fürung ging. In der Folge entwickelte sich dann ein Spiel das bis zum Schluss offen blieb und in dem beide Mannschaften gute Tormöglichkeiten hatten. Auf Seiten der SSVg hatte Hagemann dann gleich zwei Mal (70. und 79.) die Chance auf den Ausgleich, konnte diese aber nicht nutzen. In der Nachspielzeit konnte Ahlen dann durch den zweiten Treffer von Marzullo den Sieg perfekt machen.

Am nächsten Freitag (8. April) steht für die SSVg nun das Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen auf dem Programm. Anstoß im Stadion Tivoli ist um 19.00 Uhr. Das nächste Heimspiel in der Christopeit Sport Arena findet dann mit dem Nachholspiel gegen Borussia Dortmunds U23 am Mittwoch, den 13. April statt.

Die Bilder von Günther Salfeld vom Spiel gegen Rot Weiss Ahlen gibt es hier: http://www.amateur-sportbilder.de/fussball/266-ssvg-velbert-rot-weiss-ahlen.

SSVg Velbert: Sprenger – Fagasinski (60. Dogan), Andersen, Sealiti (67. Schlösser), Zent (80. Raudino) – Hagemann, Müller, Schultens, Tumanan – Sburlea, Schmidt

Tore: 0:1 (2.), 1:1 Schmidt (26.), 1:2 (53.), 1:3 (90.+2)

Schiedsrichter: Mario Heller

Zuschauer: 560