SSVg trifft in Viertelfinale auf SC Velbert

Foto: Thorsten Tillmann

Als Gruppenerster in der Zwischenrunde hat sich die SSVg Velbert für das Viertelfinale der Stadtmeisterschaften qualifiziert. Dort trifft die SSVg heute auf den Landesligisten SC Velbert.

Gleich im ersten Gruppenspiel brannte die SSVg ein Feuerwerk ab und gewann gegen den Kreisligisten Blau Weiß Langenberg mit 5:0. Aliosman Aydin erzielte zwei Treffer und setzte sich damit an die Spitze der Torschützenliste. Die weiteren Treffer für  die Mannschaft der SSVg erzielten Dino Salkovic, Said Benkarit und Mohamed Sealiti.

Im zweiten Gruppenspiel kam es dann erneut zum Aufeinandertreffen zwischen der SSVg und Türkgücü Velbert. Und auch dieses Mal konnten die „Blauen“ nicht als Sieger vom Platz gehen. Das Spiel endete mit einem 2:2-Unentschieden. Nachdem Kenan Erdem Türkgücü in Führung gebracht hatte konnte Hüzeyfe Dogan das Spiel mit zwei Treffern zunächst drehen. Doch nach einem Eigentor von Alban Sabah gab die SSVg die Führung noch aus der Hand.

Mit einem Torfestival  gegen den TSV Neviges beendete die SSVg dann die Zwischenrunde. Beim 8:0-Sieg gegen den TSV erzielte Aliosman Aydin einen Hattrick, außerdem trafen Dino Salkovic und Maximilian Kuznik doppelt und auch Hüzeyfe Dogan trug sich ein viertes Mal in die Torschützenliste ein.

Die SSVg spielte in der Vorrunde mit: Niels Breuer, Jan-Luca Klein, Aliosman Aydin, Julien Rybacki, Hüzeyfe Dogan, Patrick Dytko, Mohamed Sealiti, Maximilian Kuznik, Said Benkarit, Alban Sabah, Ahmet Tepebas und Dino Salkovic

Am heutigen Freitag (30.12.) steht die Endrunde der Stadtmeisterschaften an. Hier trifft die SSVg Velbert im Viertelfinale auf den SC Velbert. Anstoß dieser Partie ist um 18 Uhr, die Endrunde beginnt um 17 Uhr mit dem ersten Viertelfinalspiel zwischen Union Velbert und dem TSV Neviges.